Die große Farce um das NSU-Urteil

Urteil

Kürzlich wurde im NSU-Prozess das Urteil gegen die Rechtsterroristin Beate Zschäpe gesprochen. Der Generalbundesanwalt hat sich, mit seiner Forderung nach lebenslanger Haft und anschließender Sicherheitsverwahrung, klar durchgesetzt. Die Verteidigung plädierte lediglich für eine Verurteilung wegen einfacher Brandstiftung, was de facto einem Freispruch gleichgekommen wäre. Während Zschäpe wegen zehnfachen Mordes verurteilt

Weiterlesen

Das wahre Gesicht der CSU

CSU

Das schwarze Krebsgeschwür bayerischer Provinzpolitik, macht wieder einmal groß von sich reden. Wie ein abgehalfterter Gaul, dessen Schwanz jemand mit einer Sauerstofflanze entzündet hat, tritt die CSU panisch und laut wiehernd um sich. Langsam scheint Seehofer, Söder, Dobrindt & Co. zu dämmern, dass ihnen aufgrund ihrer jüngsten politischen Verfehlungen die

Weiterlesen

Der Verfall des Rechtsstaats

Rechtsstaats

Grenzenlose Macht dem Staat. So lautet offensichtlich die neue Devise unserer „demokratischen“ Regierung. Mit ständig neuen Richtlinien und Gesetzen, wird das Konstrukt des Rechtsstaats stetig untergraben und immer weiter ausgehöhlt. Aber selbst ein menschenverachtendes und verfassungswidriges Gesetz wie das PAG, reicht den machtgierigen Despoten noch immer nicht. Deshalb soll nun

Weiterlesen

Geifernde Eiferer

Eiferer

Das christlich-soziale Imperium schlägt zurück. Infolge der xenophoben und verabscheuungswürdigen Pläne der CSU, erfährt diese diabolische Partei immer stärkeren Gegenwind aus der Bevölkerung. Augenscheinlich will ein Großteil der Menschen weder im Dritten Reich, noch in einem Gottesstaat leben. Bemerkenswert ist nun vor allem die Reaktion der profilneurotischen CSU-Eiferer, betreffend jeglicher

Weiterlesen

Das Interview

Interview

Im Auftrag seiner Leser reiste rabotnik.de kurzfristig nach Nordkorea für ein Interview mit dem amtierenden Diktator Kim Jong Un. Dieser gibt sich jüngst in bisher ungewohnter Weise gesprächsbereit. Zu Anfang lief es ein wenig holperig mit meinem Nordkoreanisch, aber im Laufe des Gesprächs wurde es immer flüssiger. Herr Un, wie

Weiterlesen